Fagaras Trek - Transilvanischen Alpen

Elbrus   Kilimanjaro   Rwenzori   Safaris   Sansibar   Turkei   Pamir   Kamchatka   Buchung   Preise   Karten   Home
EWP

Fagaras Trek - Transilvanischen Alpen

Einführung

Fagaras Trek - Transilvanischen Alpen

Fagaras Trek

19. Juli - 2. August 2003 und 2. August - 16. August 2003

Das Hauptziel dieses Treks ist die Überquerung des längsten Abschnittes der Transilvanischen Alpen, den Fagaras, deren 80km langen Bergkämme selten unter 2000m fallen und Rumäniens höchsten Gipfel, den Moldoveanu (2544m) beinhalten. Diese ist eine der längsten, in konstanter Höhe bleibender Wanderungen in Europa. Dieser Trip ist für den erfahrenen Bergwanderer, derebenfalls daran interessiert ist ein wundervolles Land aus der Nähe zu betrachten.Sie wandern durch Blumen bedeckte Wiesen und Weiden, felsige Gipfel und einheimische Wälder. Während des Treks haben Sie die Möglichkeit eine Einsicht in das Landleben in eiener fast Mittelalterlichen Ecke Europas zu gewinnen. Die Wanderung beginnt mit einem Besuch des prachtvollen Pele Schlosses und des Sinaia Klosters. Von hier aus überqueren wir das Bucegi Gebirge nach Bran.

fagaras map

Das Bucegi Gebirge erhebt sich bis zu 2500m oberhalb des weiten Donautales und bildet eine natürliche Grenze zwischen Transilvanien (das im Wald liegende Land) und dem Walachien Flachland. Es ist eine Gegend von unberührten Birken und Nadelwäldern. Am Rande dieser Wälder und auf den Bergwiesen arbeiten die Bauern noch wie vor hunderten von Jahren. Der Hauptteil der Arbeit wird Pferden und mit den Händen vollbracht.Oberhalb dieser, in den turmhohen Kalkstein -Klippen können Sie die Schlupfwinkel von Gemsen und Raben finden. Bran ist eine freundliche und bemerkenswert unberührte Stadt, die für ihr Schloss berühmt ist, welches Draculas Wohnsitz war.Diese wunderbare Festung allein ist einen Besuch wert.Von Bran aus besuchen wir ein kleines Bergdorf, wo die Gruppe in mehreren Bauernhäusern untergebracht wird. Die Bewohner sind sehr gastfreundlich und zeigen Ihnen gerne wie sie leben und ihre Handarbeiten und Kunstgegenstände. Nachdem wir die zerklüftete Piatra Craiului Berge überquert haben, ein dramatischer 20km langer Kalkstein Bergkamm, erreichen wir Plaiu Foii und den Beginn der Fagaras. Mittlerweile sind wir fit genug für einige lange Tage auf den wundervollen Fagaras Bergkämmen und für den Gipfel von Romania, von wo aus Sie einen unglaublichen Ausblick auf hohe Gipfel haben, die sich in alle Himmelsrichtungen erstrecken.

Gesundheit und Visa

Ein Erste Hilfe Koffer begleitet jede Wanderung. Wir empfehlen aber, dass jeder Teilnehmer sein eigenes kleines Erste Hilfe Päckchen mit sich trägt. Eine Liste über dessen Inhalt und allgemeine Gesundheitsinformationen werden ihnen mit ihrer pre-departure Information zugeschickt. Es sind keine besonderen Impfungen nötig, aber wir empfehlen, dass sie eine gültige Impfung gegen Tetanus besitzen und einen Schutz gegen Tyhus in Erwägung ziehen. Ein gültikger Reisepass ist erforderlich für die Einreise nach Rumänien. Momentan wird von den meisten europäischen und amerikanischen Einwohnern kein Visa verlangt. Alle anderen Nationalitäten sollten sich mit der Botschaft in Verbindung setzen. http:/embassy.romania.org/visa/visa.html

Schwierigkeitsgrade, nähere Bestimmungen und Personal

Den Hauptteil des Treks wandern Sie auf guten Fusswegen, jedoch einige kurze Abschnitte erfordern einfaches Klettern und es sind Ketten vorhanden, die ihnen Halt geben, wenn es nütig ist.Im allgemeinen werden wir jeden Tag ca 7 Stunden wandern. Hierfür und für einige steilere Abschnitte müssen Sie vehältnismässig fit sein. Im Allgemeinen brauchen Sie nur ihren Tagesrucksach zu tragen, der ihre Wasserflasche, Regenbekleidung, extra Pullover und Kamera enthalten sollte, so dass Sie die Wanderung geniessen können.Ein Fahrzeug, mit dem Sie an mehren Tagen der Wanderung zusammentreffen, wird für ihr Hauptgepäck benutzt. Ein Aushilfe-Fahrer unterstützt den Rumänischen Trek-Führer. Beide sprechen Englisch und sind ausgebildete Bergsteiger.

Fagaras
Unterkunft und Verpflegung

Die Unterkunft und Verpflegung ist im Preis enthalten. Vollpension und Unterbringung ist in Chalets, Hotels und in Privathäusern wähernd der Wanderung. Zweibettzimmer in Hotels, aber einige Berghütten bieten Jugendherbergsunterkunft. In einigen Fällen sind Bettlaken erforderlich.

Die Verpflegung während der Wanderung wird aus frischen lokalen Lebensmitteln zubereitet. Ein Esspaket wird zur Verfügung gestellt,es sei denn es ist möglich in einem in einem Restaurant Rast zu machen. Wir empfehlen, dass Sie ein kleines Esspaket mit Leckereien, die Sie bevorzugen, mit sich bringen, falls Sie während der Wanderung extra Energie benötigen.Wir können uns auf Vegetarier einstellen, können aber nicht die gleiche Auswahl wie im Westen anbieten. Wir empfehlen, dass Vegetarier einige ihrer eigenen Proteine mit sich bringen, um Mangelerscheinungen vorzubeugen..

Ausrüstung, Wetter und Bekleidung

Falls Sie schon ein Wanderer oder Rucksacktourist sind, werden Sie wahrscheinlich die erforderliche Kleidung und Ausrüstung schon besitzen. Gute, wasserdichte Wanderschuhe sind absolut notwendig, ebenso wie warme und wasserdichte Bekleidung. Das Wetter im Gebirge ändert sich ständig. Im Allgemeinen ist es in tieferen Regionen warm und leichte Kleidung ist ausreichend. In höheren Regionen jedoch sind wind- und wasserdichte Bekleidung notwendig, weil Sie hier neblige, nasse und kalte Bedingungen antreffen können.

Ein Schlafsack ist nicht nötig: Bettzeug und Decken werden zur Verfügung gestellt. Sie brauchen einen Tagesrucksack und eine leichte Sporttasche für ihr Hauptgepäck (dies könnte ein grösserer Rucksack sein, Koffer sind nicht geeignet). Ihr einige der Berghütten nicht mit einem Fahrzeug erreichbar sind. Eine detallierte Ausrüstungsliste wird ihnen mit der Bestätigung ihrer Buchung zugeschickt.

Fagaras Trek - 15 Tage. Schwierigkeitsgrad B/C
Daten und Preise

ReiseprogrammDas folgende Reiseprogramm dient als Richtlinie und kann jederzeit auf Grund des Wetters, Faktoren vor Ort oder um die Sicherheit der Gruppe zu garantieren geändert werden. Wir behalten uns das Recht vor den Trek jederzeit zu ändern (verkürzen oder verlängern) falls es nötig ist. Abflugzeiten ändern sich manchmal und es kann von daher nötig sein, das wir das Reiseprogramm ändern müssen. Bitte beachten Sie unsere Buchungsbestimmungen.

  1. Ankunft in Bukarest, Sie treffen unseren Reiseführer. Es folgt eine 2 Stündige Fahrt nördlich nach Sinaia und dem atmosphärischen Hotel Furnica,welches ursprünglich zum Peles Schloss gehörte.
  2. Sie besuchen das Peles Schloss und das orthodoxe Sinaia Kloster. Danach fahren Sie mit der Seilbahn hinauf zum Furnica Gipfel, von wo aus Der Abstieg über Gebirgswiesen und durch Wälder hinab zur Pestera Cabana führt.
  3. Nach einem Besuch des Pestera Klosters, wandern Sie ein wildes Tal hinauf, vorbei am Iolomita Wasserfall bis zum Omu (2507m), dem höchsten Gipfel im Bucegi Gebirge. Von hier aus steiler Abstieg hinab zum felsigen Malaiesti Tal und einer Alpenhütte.
  4. Wenn Sie das felsige Malaiesti Tal verlassen, überqueren Sie einen hohen Bergkamm, danach ein leichter Abstieg durch Wälder and Lichtungen hinunter zum Dorf Bran. Übernachtung im Hotel.
  5. Sie besuchen Schloss Bran und dann wandern Sie hinauf nach Pestera, einer Siedlung, die aus verstrauten Bauernhäusern besteht. Übernachtung bei ansässigen Familien.
  6. Wanderung durch Wiesen und Wälder zur Curmatura Alpenhütte, die am Nord-Ende des Piatra Craiuluibegkammes liegt.
  7. Sie überqueren den Bergkamm, um die Plaiu Foii Alpenhütte (862m) zu erreichen, die zwischen den Piatra Craiului und den Fagaras Bergen liegt.Bei gutem Wetter besteht die Möglichkeit einen Teil diesen luftigen Bergkammes und den La Om (2238m) den höchsten Gipfel, zu besteigen.
  8. Vom Plaiu Foii führt ein 5km langer Waldweg (Sie können diese Etappe im Fahrzeug zurücklegen oder zu Fuss gehen) nach Rudarita, von wo aus ein leicht ansteigender Weg durch Wälder und Gebirgswiesen hinauf zum Fagaras Bergkamm füheren.
  9. Sie wandern zurück zum Bergkamm am Mount Urlea (2475m) und weiter entlang dieses Bergkammes, von wo aus Sie wunderbare Aussichten geniessen können. Von hier aus geht es hinunter ins wunderbare Simbata Valley (Tal). Übernachtung in Cabana (1400m).
  10. Sie folgen dem Bergkamm über mehrere kleinere Erhebungen nach Moldoveanu. Nach zwei weiteren Stunden verlassen Sie den Bergkamm und ein kurzer Abstieg führt nach Podragu Cabana (2136m). Ein prachtvoller Ort inmitten wunderbarer Wiesen an einem kleinen Bergsee.
  11. Dann geht es zurück auf den Bergkamm und einem dramatischen Abschnitt. Einige kürzere Abschnitte sind mit Ketten ausgerüstet. Die Nacht verbringen Sie in einem, von einer Ceacescus Jagdhütte umgebauten, Hotel in Bilea Lac (2034m).
  12. Zurück geht es zum Hauptbergkamm. Sie folgen ihm an Laita (2397m) vorbei bis zum prächtigen Negoiu Gipfel (2535m), dessen Aufstieg einen kurzen leicht zu erkletterden Abschnitt enthält. Von hieraus geht es hinunter zum komfortablen Negoiu Berghotel.
  13. Der nächste Abschnitt ist vom Wetter abhängig. Sie haben zwei Möglichkeiten zum Abstieg nach Bircaciu der nächsten Hütte. Die höher gelegene Route beinhaltet Scara (2306m) und Teile des Hauptbergkammes. Die tiefer gelegene Route überquert Bergkämme und Wiesen.
  14. Der letzte Abschnitt über den Bergkamm führt zur Suruhütte, von wo aus ein guter Weg durch Wälder nach Sebesu de Sus führt und den Fahrzeugen, die Sie zurückbringen. Auf dem Rück- weg besuchen Sie das Simbata Kloster und fahren weiter zur altertümlichen StadtBrasov. Übernachtung im Hotel in Brasov.
  15. Sie haben ein paar Stunden Zeit sich in Brasov umzusehen, gute Einkaufsmöglichkeiten, bevor Sie zum Otopeni Flughafen zurückfahren für ihren Heimflug.

Kilimandscharo   Elbrus   Ost Afrika   Turkei   Zentral Asien   Russland   Buchung   Preise   Karten   Photos   Home   Email

ALW 23/12/05