Lemosho Route, Kilimanjaro

Elbrus   Mount Kenia   Rwenzori   Safaris   Sansibar   Turkei   Pamir   Kamchatka   Buchung   Preise   Karten   Home
EWP

Lemosho Route, Kilimanjaro

Private Reisen das ganze Jahr hindurch

Lemosho Route
Lemosho Route
Kilimanjaro
Informationen
Allgemaine
Informationen
Vorausgeplante
Reisen
Andere
Programmen
Kilimanjaro
Preise
 
Lemosho Route, Kilimancharo
Schwierigkeitsgrad B/C  von Trägern begleitet

Die Lemosho Route ist ein unberührter, abgelegener, wenig benutzter und wundervoller Weg zum Shira Plateau hinauf. Sie können von ihr aus entweder auf die Western Breach Route treffen oder wenn Sie den Kibo südlich umwandern über die einfachere Barafu Route aufsteigen. Dieses ist eine der wenigen Routen auf der Sie am ersten Tag von einem bewaffneten Ranger begleitet werden, da Sie in den Wäldern der Lemosho Niederungen häufig Büffel, Elefanten und anderes Grosswild antreffen.

lemosho
Anreise zum roadhead an einem regnerischen Tag

Programme
Diese Route ist relativ lang und Gruppen, die einen langsamen Aufstieg wünschen, können ohne weiteres 8 Tage in Anspruch nehmen. Auf der anderen Seite können Sie die Zeltplätze am Shira 1 und im Karanga Tal auslassen, über die Barafu Route aufsteigen und dieses somit zu einem 6 Tage Trek machen. Eine weitere Möglichkeit wäre der Aufstieg über die Western Breach, was dieses zu einem 5 Tage Trip machen würde- eine sehr anstrengende Möglichkeit. Die Beschreibung der Western Breach Variante folgt..

Routen - Karte
Routen Diagramme
ausführliche Karte

Tag 1 Ankunft im Hotel

Tag 2 Sie fahren von Moshi oder Arusha aus zu den Londorossi Park Toren (2250m, 2 Std). Von hier aus sind Vierradangetriebene Fahrzeuge nötig um Sie zu den Lemosho Niederungen zu bringen (2100m, 11km, 45 Min.) und einem möglichen Zeltplatz (Zeltplatzgebühren sind nicht im Park-Eintrittspreis enthalten). Sie wandern Waldpfade entlang hinauf zum Mti Mkubwa (big tree) Zeltplatz, (2750m, 3 Std).

Tag 3 Der Weg wird langsam steiler und führt in die enorme Heide-Moorlandschaft. Sie überqueren mehrere Bäche bis Sie den Shira Bergkamm in 3600m Höhe erreichen. Langsam geht es von hier aus hinunter zum Shira 1 Zeltplatz, der an einem Bach auf dem Shira Plateau liegt (3500m, 5 Std). Auf Wunsch können Sie diesen Zeltplatz auslassen.

Tag 4 Eine angenehme Wanderung führt über die Hochebene zum Shira 2 Zeltplatz, der auf einer Moorwiese an einem Bach liegt (3850m, 1.5 Std). Auf der Hochebene können Sie verschiedene Kurzwanderungen unternehmen, um sich zu akklimatisieren.

Tag 5 Kurz darauf hört die Moorlandschaft auf und felsige Pfade führen hinauf zum Lava Tower, wo Sie hervorragende Zeltplätze finden (4600m, 4 Std). Eine starke Gruppe hat die Möglichkeit über ein steiles Geröllfeld zur Arrow Gletscher Hütte aufzusteigen (keine guten Zeltplätze) (4800m, 5.5 Std).

Tag 6 Vom Lava Tower (oder Arrow Gletscher) aus geht es weiter hinauf über steile Geröllfelder und Felsen über die Western Breach zum Kraterboden. In seltenen Fällen kann die Strecke nach Schneefällen vereist sein und Eispickel oder Skistöcke können von Nutzen sein (5700m, 6 [or 4.5] Std). Sie können überall im Krater zelten oder in einer weiteren Stunde zum Uhuru Point hinaufsteigen. Von hier aus geht es über die Mweka Route zur Mweka Hütte, 5 Std.

Tag 7 Eine 3 - 4 Stunden lange Wanderung durch wunderschöne Wälder bringt Sie zurück zu den Parktoren. Rückfahrt von hier zum Hotel.

Tag 8 Abfahrt nach dem Frühstück

karanga
Kibo- südliche Umgehung

Weitere Photos und Abstieg click hier.

Bitte beachten Sie: der Aufstieg von der Lava Towerhütte nach Mweka über den Uhuru dauert mindestens 14 Stunden (incl. Rast an der Barafu Hütte). Spätester Aufstiegsbeginn 2 Uhr morgens.

Unterbringung auf den Bergen ist in Zelten. Sie benötigen einen Schlafsack und eine Schlafmatte. Die Träger bauen nicht ihre Zelte auf, sind aber häfig bereit zu helfen.

Dieses ist eine anstrengende Wanderung, aber dennoch im Bereich eines trainierten Bergwanderers. Skistöcke oder Eispickel können von Nutzen sein.

Lava Tower camp site
Lava Tower und Zeltplatz

EWP Kunden-Kommentare | Anfang dieser Seite | Preise | Kilimancharo Routen Diagramme
Kilimandscharo   Elbrus   Ost Afrika   Turkei   Zentral Asien   Russland   Buchung   Preise   Karten   Photos   Home   Email

ALW 23/12/05